Das Haus Landleben

ein Haus mit Geschichte in der Mitte des Dorfes

I'm a title. Click  to edit me.


Guten Tag,

mein Name ist Andrea Sommer und ich betreibe das Café Haus Landleben in Wahmbeck.

 

Das Haus in dem sich das Café befindet ist schon etwas älter, genauer gesagt wurde es 1635 gebaut. Das ist so um die Zeit als der 30 jährige Krieg so voll im Gange war. Sie wissen schon, die Katholiken gegen die Protestanten, mit den Schweden und Wallenstein.

Zu dieser Zeit lebte auch Rembrandt und malte fröhlich vor sich hin und es war die Zeit kurz nach Shakespeare und kruz vor Johann Sebastian Bach, die Zeit des Barrocks, mit den wilden Perücken und den großen Kleidern, natürlich nur für die wenigen, die sich das Leisten konnten.

 

Jedenfalls ist es auch die Zeit in dem              sich überlegte ein Haus in der  ortsüblichen Vierständerbauweise zu errichten. 

Was soll ich Ihnen sagen, wir wissen leider auch nicht mehr über diesen Herrn, wir vermuten einiges, aber bewiesen ist nichts.

 

 

Wie auch immer, das Haus jedenfalls hat die Jahre erstaunlich gut überstanden, denn als meine Eltern, Gerhard und Rosemarie Sommer es im Jahr -----erworben mußte nicht viel instandgesetzt werden. 

Die Struktur des Hauses wurde so gut wie kaum in diesen fast 400 Jahren verändert und mein Vater dessen Großeltern aus Wahmbeck stammten, sah sofort das Potenzial und die gut erhaltende Bausubstanz, als er es das erstmal begutachtete.

 

Gute Kindheitserinnerungen an Sommerferien bei den Großeltern in Wahmbeck und der Wunsch ein altes Haus baufachlich korrekt wieder herzustellen veranlassten meinen Vater das Haus zu erwerben. Vorher bedurfte es jedoch noch einiger Überredungskunst seinerseits um meine Mutter ebenfalls von diesem Projekt zu überzeugen. 

 

Gerhard Sommer Bau.-Ing. und Rosemarie Sommer Lehrerin beide Fachwerkliebhaber wollten dieses wunderbare Haus retten.

Wir als Familie hatten schon einige Erfahrungen gesammelt, was das Instandsetzen und Umbauen alter Häuser betrifft, aber das war als meine Eltern, meine Schwestern und ich noch jung und knackig waren.

Diese Projekt war schon etwas anderes, meine Eltern standen kurz vor der Rente und wo andere anfangen darüber nach zudenken ob es Spanien, Italien oder doch Hawaii für den Ruhestand werden soll, wurde der Container bestellt und es ging los. 

 

Ohne die Hilfe vieler Wahmbeck die mit viel Tat und einigem Rat halfen, sei es Angebote wie ihr könnt bei mir die Toilette benutzen, bis hinzu ich hätte da noch einige große Sandsteinplatten, wäre das Projekt nicht so geworden, wie es sich heute präsentiert. 

 

Ein echter Dorfmittelpunkt über den sich viele Wahmbecker freuen und das für meine Eltern, die mittlerweile leider beide verstorben sind, ein echtes Lieblingsprojeckt und eine Herzensangelegenheit wurde. Beide haben das Haus, das Café und die vielen, vielen netten Begegnungen mit den Gästen und den Wahmbeckern sehr genossen. Sie sind ein Teil des Dorfes geworden und haben sich dort sehr wohl gefühlt.

Mittlerweile steht das Haus unter Denkmalschutz, hat einen Preis der Niedersächsischen        im Jahr     erhalten und die Baumaßnahmen sind soweit abgeschlossen. 

Im Außenbereich wurde ein Kaffeegarten angelegt und im Garten hinter dem Haus, hat meine Mutter, eine leidenschaftliche Kunsthandwerkerin die mit Wolle arbeitete einen Färbergarten angelegt. Das Café ist ein beliebter Treffpunkt für Menschen aus der Umgebung und Reisende auf dem Weserradweg geworden. 

Viele Stammgäste schätzen die persönliche Atmosphäre, den immer noch komplett selbstgebackenen Kuchen und die Ruhe die unser Café ausstrahlt. Wie sind ein kleines, gemütliches, besonderes Café mit viel Charme und Gelassenheit. 

Das Motto meiner Mutter war: " Wenn up is is up und nu is up" und ich sage am liebsten "Was geht, geht und was nicht geht, geht nicht".

 

Ich und meine Familie haben beschlossen das Haus auch weiterhhin für Gäste, Freunde und Interessierte offen zu halten. Wir möchten damit das Erbe das Herr..... und das Engagement meiner Eltern weiterführen. Haus Landleben soll weiter als ein Dorfmittelpunkt bestehten und es soll weiter vielen Menschen Freude bereiten, so wie es meinen Eltern viel bedeutet hat und Freude gebracht hat.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch  Ihre Andrea Sommer

 

Kontakt
 
Telefon: 05571 / 5540

 

Email:

hauslandleben@gmail.com

Adresse
 

Weserstraße 3

37194 Bodenfelde

OT Wahmbeck

Öffnungszeiten
 
Geschlossen für 2018
 
Gruppen auf Anfrage
 

Datenschutzerklärung

© 2015 by

Haus Landleben